Standardprojekte:

 

2017

 

Machbarkeitsstudie zur Nutzung des Radioisotops 37Ar im Rahmen des Verifikationsregimes des Umfassenden Nuklearen Teststoppabkommens
Projektleiter: Prof. Dr.Gerald Kirchner, Zentrum für naturwissenschaftliche Friedensforschung (ZNF) der Universität Hamburg
Projektbearbeiterin: M.SC. Anna Heise
Fördersumme: 95 Tsd. Euro
::mehr::

 

2016

 

Polizeimissionen der Vereinten Nationen - Völkerrechtliche Grundlagen, Statur und Einsatzregeln
Projektleiter: Prof. Dr. Thilo Marauhn, Professur für Öffentliches Recht und Völkerrecht, Universität Gießen
Projektbearbeiterin: Judith Sina Thorn
Fördersumme: 99 Tsd. Euro
::mehr::

 


 

Dual-Use-Risiko als Straftat. Strafrechtlicher Schutz vor der Möglichkeit militärischer Verwendung. Eine Betrachtung der Entwicklung und Insturmentalisierung des (deutschen) Außenwirtschaftsstrafrechts und seiner Schutzgüter
Projektleiterin: Prof. Dr. Nina Nestler, Universität Bayreuth
Projektbearbeiter*in: NN
Fördersumme: 53 Tsd. Euro
::mehr::

 


 

Measuring violence and emergent hostility in ongoing civil wars: a mobile phone-based approach
Projektleiter und -bearbeiter: Dr. Sebastian Schutte, Universität Konstanz
Fördersumme: 88 Tsd. Euro
::mehr::
hier finden Sie Medienresonanz zum Projekt

 


 

Untersuchung des Medientenors und der Bevölkerungsmeinung zur aktuellen Flüchtlingsthematik in den deutschen Medien
Projektleiter: Prof. Dr.  Dr. Michael Schenk, Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Hohenheim
Projektbearbeiterin: Mandy Badermann
Fördersumme: 92 Tsd. Euro
::mehr::

 


 

Die Rolle der forensischen Anthropologie in Gewaltszenarien des 21. Jahrhunderts: der Fall Mexiko im internationalen Kontext
Projektleiterin: Prof. Dr. Marianne Braig und Dr. Anne Huffschmid, Lateinamerika-Institut der FU Berlin
Projektbearbeiterin: Dr. Anne Huffschmid
Fördersumme: 99 Tsd. Euro
::mehr::

 


 

Internationaler Waffenhandel und intrastaatliche Konflikte: Dynamische Analysen von Waffenimporten und deren Wirkungen auf Konfliktpotential, Konfliktausbrüche und staatliche Repression
Projektleiter: Prof. Dr.  Michael Thurner, Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München
Projektbearbeiter*in: NN
Fördersumme: 100 Tsd. Euro

 

 

 Pilotstudien:

 

Revolution in Military Affairs: Ein Index als Grundlage für vergleichende Ursachenanalysen
Projektleiter: Dr. Mischa Hansel, Institut für Politikwissenschaft, Universität Gießen
Projektbearbeiter*in: NN
Fördersumme: 19 Tsd. Euro
::mehr::

 


 

Verifikation nuklearer Abrüstung: Sachstand und Handlungsoptionen für Deutschland und die EU
Projektleiter: Prof. Dr. Harald Müller, HSFK
Projektbearbeiterin: Dr. Annette Schaper
Fördersumme: 19 Tsd. Euro
::mehr::

 

AUS DEN GREMIEN:

 

Neuberufungen in den Stiftungsrat

 

Neues Führungsteam der DSF

 

Neue Mitglieder im Wissenschaftlichen Beirat

 

schneckener aktuell
Informationen zur Teilnahme des Vorstands-Vorsitzenden an Kick-off conference

 

Veranstaltungen der Stiftung:

 

Transferveranstaltungen im Rahmen des Projektes „Salafismus in Deutschland. Forschungsstand und Wissenstransfer“

 

15 Jahre Deutsche Stiftung Friedensforschung

Veranstaltung aus Anlass des 15jährigen Bestehens der Stiftung
10. März 2016, 18 Uhr, Friedenssaal des historischen Rathauses der Stadt Osnabrück

zum Bericht

 

NEU IN DER PROJEKTFÖRDERUNG

FÖRDERKONZEPT DSF

 

Foerderkonzept



 

 

NEUE PUBLIKATIONEN

Stiftungseigene Veröffentlichungen

 

Projektpublikationen

 




Handbook on Sustainability Transition and Sustainable Peace
Herausgeber: Brauch, H.G., Oswald Spring, Ú., Grin, J., Scheffran, J. (Eds.) 
Springer 2016

 

dembinski

 

"Auslandseinsätze evaluieren. Wie lässt sich Orientierungswissen zu humanitären Interventionen gewinnen?" von Matthias Dembinski und Thorsten Gromes, HSKF-Report Nr. 8/2016

 

peacebuilding


Peacebuilding in Crisis
Rethinking Paradigms and Practices of Transnational Cooperation
Edited by Tobias Debiel, Thomas Held, Ulrich Schneckener
Routledge 2016

neueste Rezension in: Wissenschaft und Frieden 3/2016, S. 55-56

 

 

 

 

Friedensgutachten 2016 

 

 

 

 

Friedensgutachten 2016

 

 

frieden lernen cover 

Frieden lernen mit Reportagen

 

 

 

 


 

 

: