Ausnahmeprojekte

Förderung des “Friedensgutachten” (2007 – 2016)

Das Friedensgutachten ist die bedeutendste Publikation der deutschen Friedens- und Konfliktforschung, die Erkenntnisse der Wissenschaft in die politische Praxis und Öffentlichkeit vermittelt. Das Friedensgutachten wird gemeinsam von vier Forschungsinstituten herausgegeben:

Bonn International Center for Conversion (BICC)
Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) Heidelberg
Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Frankfurt a. M.
Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH)


Sonderprogramm zur Struktur- und Nachwuchsförderung

In den Jahren 2002 bis 2006 finanzierte die Stiftung ein Sonderprogramm zur Struktur- und Nachwuchsförderung in der Friedens- und Konfliktforschung. Hierfür wurden insgesamt 5 Mio. Euro bereitgestellt.
Die Stiftung unterstützte im Rahmen dieses Programms den Aufbau von Masterstudiengängen der Friedens- und Konfliktforschung an deutschen Universitäten, die Einrichtung von Stiftungsprofessuren und einer strukturierte Promotionsförderung an drei Standorten. Das Förderprogramm ist inzwischen abgeschlossen.

Programm zur Struktur- und Nachwuchsförderung (2001 – 2009)